Kandahar

Als ein Whistleblower die Beteiligung des CIA an der Zerstörung eines iranischen Atomreaktors aufdeckt, taucht das Gesicht des Geheimagenten Tom Harris (Gerard Butler), der den Reaktor sabotiert hat, in den Nachrichten auf. Tom bleiben genau 30 Stunden, um sich vom Iran zum über 400 Meilen entfernten Flughafen in Kandahar, Afghanistan, durchzukämpfen. Um in dem lebensfeindlichen Gebiet zu überleben, ist Tom auf die Hilfe des afghanischen Übersetzers Mo (Navid Negahban) angewiesen. Doch Mo, dessen Sohn von den Taliban getötet wurde, verabscheut das Blutvergießen und gibt den Warlords und den westlichen Streitkräften die Schuld daran, es am Laufen zu halten. Als sich feindliche Agenten, darunter die iranische Revolutionsgarde und der eiskalte Killer Kahil (Ali Fazal), an ihre Fersen heften, wird den beiden klar, dass ihnen ab diesem Punkt niemand mehr helfen kann. Tom und Mo schließen sich zusammen, um sich nach Kandahar durchzuschlagen…

1956 in Frankreich. Ein Priester wird ermordet. Eine böse Macht breitet sich aus. Die Fortsetzung des Welterfolgs „The Nun“ erzählt die Geschichte von Schwester Irene, die sich erneut mit der dämonischen Nonne Valak konfrontiert sieht.

Blue Beetle DC

Jaime Reyes (Xolo Maridueña) kehrt als frisch gebackener College-Absolvent voller Enthusiasmus in seinen Heimatort zurück. Doch schnell bemerkt Jaime, dass es dort längst nicht mehr so ist wie in seinen Jugendtagen. Während der junge Mann versucht, seinen Platz in der Welt zu finden, gelangt er durch eine schicksalhafte Fügung in den Besitz des „Skarabäus“. Dieses uralte Relikt in der Form eines Käfers basiert auf außerirdischer Biotechnologie und scheint niemand Geringeren als Jaime als seinen symbiotischen Wirt auserwählt zu haben. So sieht dieser sich auf einmal mit einer magischen Rüstung ausgestattet, die ihm außergewöhnliche Kräfte verleiht. Der Fund beweist sich somit als lebensverändernd und aus dem zunächst planlosen Jaime wird der DC-Superheld Blue Beetle. (kino.de)

Geistervilla

Diese Villa ist völlig durchgeknallt! Inspiriert von Disneys Vergnügungspark-Attraktion geht es in Disneys GEISTERVILLA darum, eine gruselige, alte Villa von einem bösen Fluch und jeder Menge Geister zu befreien. Dafür heuern Mutter und Sohn eine mindestens ebenso verrückte Truppe sogenannter spiritueller Experten an, die ihr Zuhause von den übernatürlichen Hausbesetzern befreien sollen. Freu dich auf eine schaurig schönes Filmerlebnis jenseits von Gut und Böse!

Hypnotic

Nur ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit verändert sein Leben für immer. Seit der Entführung seiner Tochter versinkt Detective Danny Rourke (Ben Affleck) in Trauer und Verzweiflung. Halt findet er nur in seinem Job als Polizist. Als er bei seinen Ermittlungen zu mehreren Banküberfällen plötzlich eine Spur zu seiner vermissten Tochter erkennt, schöpft er wieder Hoffnung. Zusammen mit der geheimnisvollen Diana Cruz (Alice Braga) macht er sich auf die Suche nach dem vermeintlichen Bankräuber (William Fichtner), der sein Umfeld auf mysteriöse Weise kontrollieren kann. Schon bald wird Rourkes Realität, wie er sie kannte, komplett auf den Kopf gestellt und er muss alles und jeden in seiner Welt in Frage stellen..

New York Confidential

New York, 1995. Im Kampf gegen die Kriminalität stellen sich Detective Tom Moran (Dominic Purcell) und sein Partner Mike Thorton (Nick Stahl) immer wieder über das Gesetz. Weil sie mit ihren Methoden Erfolg haben, drückt ihr Vorgesetzter (Mel Gibson) gern ein Auge zu. Als Tom vom Arzt erfährt, dass er Krebs und nicht mehr lange zu leben hat, fasst er einen tödlichen Plan: Damit seine Frau (Kate Bosworth) die volle Lebensversicherung erhält, will Tom sich im Dienst erschießen lassen. Ein vertraulicher Informant spielt dabei eine entscheidende Rolle.

„Mad Max“-Legende Mel Gibson gibt einmal mehr den harten Hund, der seine Cops am langen Zügel lässt. Dominic Purcell („Prison Break“) und Nick Stahl („Sin City“) überzeugen ebenso als knallharte Drogenfahnder, deren Pläne ein interner Ermittler zu durchkreuzen droht. Stimmungsvolle Bilder, die wohldosierte Action und ein spannender Plot ergeben einen explosiven Noir-Thriller.

Sympathy for the Devil

Auf dem Weg ins Krankenhaus zu seiner hochschwangeren Frau beginnt für den werdenden Vater James eine wahrhaft diabolische Odyssee: Ein mysteriöser Fremder steigt ungebeten in sein Auto und bedroht Ihn mit einer Waffe. Vor der schillernden Kulisse von Las Vegas zwingt der mysteriöse Fahrgast James in ein teuflisches Spiel, das niemand gewinnen kann, und bei dem nichts so ist, wie es scheint.

Pig Killer

Provokanter und verstörender True-Crime-Horrorthriller über Kanadas berüchtigtsten Serienkiller, der fast 50 Frauen vergewaltigte, ermordete und an seine Schweine verfütterte. Schweinebauer Robert „Willy“ Pickton ist ein Außenseiter, der mit Drogen dealt und wilde Partys schmeißt. Dabei verschwinden immer wieder Frauen spurlos – denn Willy verarbeitet seine Opfer zu Menschen- und Schweinefutter.

Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1

In MISSION: IMPOSSIBLE – DEAD RECKONING TEIL EINS starten Ethan Hunt (Tom Cruise) und sein IMF-Team ihre bisher gefährlichste Mission: Sie sollen eine furchterregende neuartige Waffe, die die gesamte Menschheit bedroht, aufspüren, bevor sie in die falschen Hände gerät. Während die Zukunft und das Schicksal der Welt auf dem Spiel stehen und die dunklen Mächte aus Ethans Vergangenheit ihn wieder einzuholen drohen, beginnt ein tödlicher Wettlauf um den gesamten Globus. Konfrontiert mit einem mysteriösen, allmächtigen Feind muss Ethan erkennen, dass nichts wichtiger sein kann als seine Mission – nicht einmal das Leben derer, die ihm am meisten am Herzen liegen.

MEG 2 – Die Tiefe

Die Zuschauer tauchen mit Jason Statham und der weltbekannten Action-Ikone Wu Jing in unerforschte Gewässer ein: Als Leiter eines Forschungsteams unternehmen die beiden Helden einen waghalsigen Erkundungstauchgang in die tiefsten Tiefen des Ozeans. Doch ihre Reise endet im Chaos, als ein skrupelloser Minenkonzern ihre Mission durchkreuzt und sie sich in einem unerbittlichen Kampf ums Überleben wiederfinden.In einem furiosen Wettlauf gegen die Zeit sehen sich die Protagonisten mit gigantischen Megs und rücksichtslosen Umweltzerstörern konfrontiert. Wird es ihnen gelingen, ihre Gegner zu überlisten und – buchstäblich – Oberwasser zu bekommen?

Barbie

Im glitzernden Barbieland ist nicht alles so schön wie es auf den ersten Blick scheint. Denn hinter der Fassade herrschen strenge Regeln: Wer nicht hübsch oder perfekt genug ist, wird einfach ausgestoßen. So ergeht es auch der Plastikpuppe Barbie (Margot Robbie). Nachdem sie aus Barbieland ausgestoßen wurde, verwandelt sich die Puppe auf magische Weise in einen echten Menschen. Erst in der realen Welt lernt Barbie, sich selbst und die eigenen Stärken richtig kennen. Durch ihre Abenteuer erkennt sie, wie wichtig es ist, sich selbst zu akzeptieren. (kino.de)

Diabolik

Niemand kennt die wahre Identität des Superschurken Diabolik, der Angst und Schrecken verbreitet. Das jüngste Objekt seiner Begierde: ein Diamant von unschätzbarem Wert. Doch beim Versuch, das Juwel zu stehlen, verliebt sich der Meisterdieb in dessen Besitzerin – ein Gefühl, das die Witwe Eva Kant erwidert. Mit ihrer Hilfe versucht Diabolik, dem unermüdlichen Inspektor Ginko zu entkommen, der ihm dicht auf den Fersen ist.

Mit ,,Gefahr: Diabolik“ gelang Kultregisseur Mario Bava 1968 eine kongeniale Leinwandadaption der populären italienischen Comic-Reihe. In der Neuverfilmung liefern Luca Marinelli (THE OLD GUARD) als krimineller Verwandlungskünstler und Miriam Leone (MEDICI) als Femme fatale eine geradezu magische Vorstellung. Mit großer Leidenschaft huldigen die Regie-Brüder Manetti den legendären Comics – und setzen die Sixties detailverliebt in Szene. Ihr wendungsreicher Action-Krimi erweist sich als aufregendes und ästhetisches Filmerlebnis.

Presse:
– „Man taucht ein … in die Glanzzeit des italienischen Kinos“ – (uncut.at)

Elemental

Disney und Pixar gelingt mit ELEMENTAL wieder eine außergewöhnliche Geschichte voller Humor und Emotionen, bei der die Funken sprühen und kein Auge trocken bleibt …

Mit ihrem neuesten Kinohit ELEMENTAL sind Disney und Pixar voll in ihrem Element. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn in Element City leben die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft friedlich zusammen, zumindest solange sich jeder an die Regeln hält. Die wichtigste lautet: Elemente vermischen sich nicht! Doch was passiert, wenn Feuer und Wasser plötzlich gemeinsame Sache machen müssen?
Denn die temperamentvolle, feurige Ember steckt in Schwierigkeiten und – auch, wenn ihr das gar nicht passt – nur Wade, ein eher lässiger Wasser-Typ, kann ihr helfen. Embers Problem hat nämlich mit Wasser zu tun. Als sie dann herausfinden, dass davon nicht nur Ember, sondern eigentlich die ganze Stadt bedroht ist, geraten die beiden in ein aufregendes Abenteuer voller elementarer Herausforderungen, die sie letztlich nur gemeinsam lösen können.

Asteroid City

Asteroid City, irgendwo im Nirgendwo der USA in den Fünfzigerjahren. Das Programm der Junior Stargazer bekommt ein kurzfristiges Update, als ein weiterer Besucher von außerhalb in die Stadt kommt. Von sehr weit außerhalb …

Bringt das Alien eine Botschaft des Universums oder hat es gar Antworten auf existenzielle Fragen? Vielleicht. Sicher ist, dass Asteroid City vorsichtshalber vom Militär zur Sperrzone erklärt wird, und so stecken Witwer Augie Steenbeck (Jason Schwartzman) und seine vier Kinder in dem abgelegenen Nest fest. Während sich sein Schwiegervater (Tom Hanks) um die Enkel kümmert, Amerikas Wissen über den Weltraum ins Wanken gerät und im Hintergrund Atombomben getestet werden, freundet sich Augie mit einer Schauspielerin an (Scarlett Johansson). Wenn da nur nicht dieses Gefühl wäre, dass das Alien kein Überbringer guter Nachrichten ist …

Kult-Regisseur Wes Anderson (Grand Budapest Hotel, The French Dispatch, Die Royal Tenenbaums) versammelte einen All-Star-Cast, der sich wie ein Who’s who Hollywoods liets vor der Kamera. Mit Jason Schwartzman, Scarlett Johansson, Tom Hanks, Jeffrey Wright, Tilda Swinton, Bryan Cranston, Edward Norton, Adrien Brody, Liev Schreiber, Hope Davis, Stephen Park, Rupert Friend, Maya Hawke, Steve Carell, Matt Dillon, Hong Chau, Willem Dafoe, Margot Robbie, Tony Revolori, Jake Ryan und Jeff Goldblum. Das Drehbuch für den in spektakulären Pastelltönen gehaltenen Film stammt von Anderson, basierend auf einer Idee, die er zusammen mit Roman Coppola entwickelt hat.

Transformers – Aufstieg der Bestien

Optimus Prime und die Autobots stellen sich in diesem adrenalingeladenen Abenteuer ihrer bislang größten Herausforderung: Als eine neue Bedrohung auftaucht, die den kompletten Planeten zu zerstören vermag, müssen sich die heroischen Roboter mit den mächtigen Maximals zusammenschließen. Das Schicksal der Menschheit hängt in der Schwebe, doch sind die verbündeten Transformers nicht allein auf sich gestellt: Tatkräftige Unterstützung erfahren sie durch den Ex-Soldaten Noah (Anthony Ramos) und die archäologisch interessierte Forscherin Elena (Dominique Fishback), die alles daransetzen, den Autobots und Maximals zu helfen, um die Welt in dieser „[..] Blockbuster Saga auf der Höhe der Zeit“ vor dem Untergang zu bewahren. (Abendzeitung)

Presse:
– „Explosive Action und viel Witz!“ – (TZ)